Looks,  Style

Working out in Style

Anzeige//

Ihr Lieben,

alle die mir auf Instagram folgen wissen, wie wichtig Sport in den letzten Monaten für mich geworden ist. Ich will nicht nur einen Ausgleich zu meinem oft sehr stressigen Alltag, sondern auch eine gewisse Grundfitness zurück erlangen. Oft begegne ich im Alltag dem Vorurteil: kurvig = unsportlich. Dagegen möchte ich aktiv vorgehen und mir und der Gesellschaft zeigen, dass meine Kurven mich nicht davon abhalten fit und gesund zu leben.

Als kleines Fashion Victim ist mir das richtige Outfit natürlich nicht ganz unwichtig, aber auch die Passform muss stimmen, denn nichts nervt mehr als dauernd irgendwas hoch- oder zurecht zu ziehen. Ich liebe Hosen, die schön hoch und eng sitzen, so fühlt es sich an wie eine zweite Haut und mit einem festen Bündchen rutscht auch nichts. Wer mir auf Instagram folgt, weiß ich trage am liebsten nur eine Hose und einen Sport Bh, aber ich weiß viele kurvige Frauen fühlen sich so unwohl und haben gerne ein Shirt an. Ich liebe es immer eins dabei zu haben, um es danach einfach schnell überzuwerfen wenn ich mich dehne. Am wichtigsten ist hier einfach ein gutes Material, welches die Haut atmen lässt und einen nicht einengt. Meiner Meinung nach das größte Problem ist es nach wie vor Sportkleidung in großen Größen zu finden und das macht mich wirklich wütend, oft trage ich die größte Größe und weiß so viele Frauen passen da einfach nicht rein, dabei wollen sie so gerne Sport treiben.

Umso mehr freue ich mich euch eine Sportkollektion vorstellen zu können, die ich nicht nur praktisch und cool finde, sondern die es auch in großen Größen gibt. sheego ist nach der wundervollen #nobodyisthesame Kampagne jetzt ein sehr wichtiges Thema angegangen und zeigt Sport und Stil hören nicht bei der Durchschnittsgröße auf. Mit der ersten Sportkollektion bringt sheego meiner Meinung nach das perfekte Basic Sortiment auf den Markt, bei dem jede Frau fündig wird. Für jeden Figur- und Workout Typ ist was dabei und egal wieviel man umspielt oder auch zeigen mag, jeder kommt hier auf seine Kosten.

Ich liebe vor Allem die Leggins, da sie aufgrund des breiteren Bündchens schön hoch sitzen und selbst bei einer Yoga Session den Rutschtest bestanden haben. Das langärmelige Shirt und die Kombishirts bestehend aus Top und weitem T-Shirt sind perfekt, wenn man es gerne luftig hat, ich habe das Top über dem Bauch geknotet bei ein paar Trainingseinheiten angehabt und mich sehr wohl gefühlt. Erst beim Shooting in der Mittagssonne bei 30 Grad habe ich wirklich gemerkt, wie super atmungsaktiv gerade die dünneren Teile sind, ich habe zwar geschwitzt aber das Material hat alles perfekt aufgenommen und mir ein angenehmes Gefühl gegeben, das nix unangenehm eng ist oder die Hitze zu sehr speichert.

Auf allen Bildern, die ihr hier seht, trage ich die neue Kollektion, die es übrigens auch noch in einem tollen Beerenton gibt.

HIER findet ihr die gesamte Sheego Sportkollektion nochmal im Überblick. Ich freue mich euch beim Sport darin zu sehen, also verlinkt mich gerne fleißig auf euren Bildern.

Die Beitrag entstand in freundlicher Kooperation mit sheego.

One Comment

  • Sarah Marie

    Ich kenne diese Vorurteile von wegen kurvig = unsportlich. Finde ich total doof und stimmt definitiv nicht bei jedem. Die Sportklamotten von Sheego muss ich mir auch mal anschauen. Ich persönlich mag die Tights von H&M ganz gerne, da sie auch relativ hoch geschnitten sind. Lustigerweise trage ich bei denen eine grösse M und ansonsten eine 42, lol.

    Liebe Grüsse,
    Sarah Marie / http://www.xoxsarahmariex.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.